13. September 2009

Estói - Römische Ruinen von Milréu


Die Ruinen römischen Villenanlage von Milreu befinden sich in unmittelbarer Nähe des Ortes Estói, wurden im Jahre 1877 durch Estácio da Veiga entdeckt.
Die Ausgrabungsstätte ist ein typisches Beispiel einer römischen Villenanlage.
Die heute freigelegten Reste entstammen dem 2. und 3. Jahrhundert, die älteren Teile sind noch unerforscht.
Die Anlage unterteilt sich in sechs Bereiche:

  • Eingang und Südflügel (3.Jh.)
  • Thermen westlich der Villa (3.Jh.)
  • West-/Nordflügel der Wohnanlage (3.Jh.)
  • Atrium (2./3.Jh.)
  • Heiligtum oder Tempel (4.Jh.)
  • neueres Bauernhaus (16.Jh.)
Die ältere Villa wurde im 2. Jahrhundert mit einem neuen Wohngebäude inklusive Perystil (von Säulengängen umgebende Anlage) und Atrium überbaut. Der Eingang dieser Zeit lag auf der Ostseite, die landwirtschaftlichen Anlagen befanden sich bis zum Ende des 3. Jahrhunderts im Norden und wurden dann in den Westen der Villa verlegt. Im 4. Jahrhundert erfolgte der Bau eines Tempels, mit dem der Gutsbesitzer sein Ansehen immens stärkte. Im Innern dieses Heiligtums liegt ein erhöhtes Podium mit der Cella, in deren Mitte sich ein Wasserbecken befand.

Im Kernbereich der Villa, in den westlichen Thermen und auch im Kultgebäude finden sich Mosaike mit Fischdarstellungen. Erst im 6. Jahrhundert wurde aus dem Tempel eine christliche Kirche, welches durch ein Taufbecken belegt wird. Nach Grabinschriften wurde die Villa während der maurischen Besatzungszeit von einer Familie Al-Hâmmû bewohnt. Aufgeben wurde die Siedlung vermutlich nach dem Einsturz der Kuppel der Gebetsstätte im 10. Jahrhundert. Das heute noch erhaltene Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert ist ein stiller Zeuge für den Versuch, das Gelände ein weiteres Mal zu besiedeln.

Archäologische Funde wie eine Hadrianbüste, eine Büste der Kaiserin Agrippina Minor oder auch Glas- und Keramik-gefäße und Münzen werden im Archäologischen Museum in Faro ausgestellt.

Die ruinas romanas Milreu sind geöffnet :
April - September von 9.30 - 12.30 und 14.00 - 18.00 Uhr,
Oktober - März von 9.30 - 12.30 und 14.00 - 17.00 Uhr
montags und feiertag geschlossen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...