27. Februar 2010

Columbus-Center in Lissabon

 
Das Columbus-Center ist ein Einkaufs-und Freizeitzentrum in Lissabon.
Bei der Eröffnung am 16 September 1997, war es das größte Shopping-Center in Portugal und der Iberischen Halbinsel.
Die Architektur und seine originelle Dekoration, wurden von der Market Place Shopping Center in Sâo Paulo, Brasilien ähnlich nachgebaut und es soll an die Zeit der portugiesichen Entdeckungen errinern, einer der wichtigsten Epochen in der Geschichte Portugals.
Es hat genug Handel, Bekleindungsgeschäfte, Lebensmittelgeschäfte, einen Supermarkt, etc.. Es hat auch Kinos, Vergnügungsparks und gelegentliche Exposition.

24. Februar 2010

Bewässerung in Portugal


Bewässerung ist die Versorgung des Kulturlandes mit Wasser, um das Wachstum von Pflanzen zu fördern und fehlenden Regen zu ersetzen. In Portugal ist die künstliche Bewässerung oder Beregnung in den letzen Jahren üblich geworden damit man den Sonnenreichtum und die hohen Temperaturen auszunutzen kann. Die Beregnung stellt wenige Ansprüche an die Oberflächenbeschaffenheit der Anbaufläche. Das Wasser wird über Rohre zu den Anlagen im Feld gepumpt und kann zum Großteil automatisiert werden. Dieser Winter war besonders regnerisch in Portugal und deshalb war die Bewässerung noch nicht nötig.
Quelle: Wikipédia und Maggie
Bild von Maggie - 24/02/2010

19. Februar 2010

13. Februar 2010

Alle Jahre wieder kommt die Schwalbe

 
Charakteristisch für die Schwalben ist ihre Anpassung an den Nahrungserwerb in der Luft: Schwalben sind Insektenjäger, die sie im Flug erbeuten. Sie haben einen schlanken, stromlinienförmigen Körper, und lange, schmale Flügel. Der Schnabel ist kurz, der Rachen kann weit geöffnet werden. Die Füße sind winzig.Viele Arten haben lange Schwänze.                       

Weltweit kennt man 79 Schwalbenarten, die in 19 Gattungen zusammengefasst werden. Rauch- und Mehlschwalben sind die häufisten Schwalbenarten. Die ersten Schwalben kehren meist schon Anfang bis Mitte Februar an ihre Brutplätze in Portugal zurück. In den folgenden Wochen werden es natürlich immer mehr.







  
Quelle: Wikipédia, 
Bilder von Maggie (Februar 2010)

12. Februar 2010

Stellenangebot in Portugal


Procure emprego = suchen Sie Arbeit
O que procura = was suchen Sie
Onde = wo

9. Februar 2010

Mandelbaum

Der Mandelbaum ist ein aus dem östlichen Mittelmeerraum stammender kleinwüchsiger Baum, der zur Familie der Rosengewächse zählt. Der Mandelbaum wächst bis zu einer Höhe von neun Metern und wird seid 4000 Jahren kultiviert. Angepflanzt wird er hauptsächlich in Kalifornien, USA, im Mittelmeergebiet aber auch in Pakistan und im Iran. Jedoch reift die Mandel auch in wärmeren Gegenden Europas.
 
In Portugal kann man diesen Baum besonders in Douro oder Algarve finden. Anfang Februar kann man ihn schon in voller Blüte bewundern.

5. Februar 2010

Nützliche Tipps für Portugal

Stromspannung: 220 Volt Wechselstrom, 50 Hz. Die Steckdosen entsprechen in der Regel dem mitteleuropäischen Standard.

Telefon: Öffentliche Münztelefone und Kartentelefone stehen zur Verfügung. Telefonkarten sind in den Läden der Telecom Portugal, in Postämtern und einigen Kiosken und Tabakläden erhältlich. In Hotels , Pensionen und auf Campingplätzen wird auf den offiziellen Gebührensatz ein hoher Aufschlag berechnet.
Notrufnummer: 112
Telefonauskunft (PT - Portugal Telecom): 1820 (Kontakte, Termine, Apotheken im Notdienst, Kino, Ausstellungen ...)

Mobilfunk: Derzeit gibt es Roaming-Verträge mit Anbietern in Portugal von E-Plus, O2, T-Mobile und Vodafone.
Quelle: http://www.weltatlas.info/portugal/

2. Februar 2010

Baba de camelo

Zutaten:
1 Dose gesüsste Kondensmilch
5 Eier
Madeln (Splitter)

Zubereitung:
Die Kondensmilch in der Dose 30-45Min. in einem Schnellkochtopf kochen, mind. 5 Std. kalt werden lassen, dann erst öffnen. In Portugal kann man diese gesüsste Kondensmilch auch schon gekocht kaufen.
Die Milch in einer Schüssel geben und mit einem Holzlöffel gut umrühren. Nach und nach die Eigelbe unter ständigem Rühren zufügen. Aus dem Eiweiss Eischnee schlagen und vorsichtig unterheben. In kleine Glassschalen eingeben und mit Mandelsplitter bestreuen, 2-5 stunden in den Kühlschranck legen. Servieren.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...