17. April 2011

Wollemie in Beja


Die Wollemie (Wollemia nobilis) ist eine erst 1994 in  Australien entdeckte Pflanzenart,  sie ist die einzige Art der  monotypischen Gattung Wollemia. Sie war vorher nur von viele Millionen Jahre alten Fossilien bekannt und galt daher als ausgestorben. Die ältesten bekannten Fossilien der Wollemie werden auf etwa 90 Millionen Jahre datiert; sie galt als seit 65 Millionen Jahren ausgestorben. Im September 1994 wurden jedoch etwa 250 km westlich der australischen Stadt Sydney im Wollemi-Nationalpark von David Noble 23 Bäume und einige Jungpflanzen entdeckt.Sie waren versteckt in den abgeschiedenen und schwer zugänglichen Canyons der Blue Mountains. In dieser geschützten Umgebung konnte die Wollemie als lebendes Fossil bis heute überleben. Zur Zeit sind drei Populationen mit insgesamt nur etwa 100 Bäumen bekannt.


Im Oktober 2005 wurden erstmalig 292 Ableger bei Sotheby’s in Sydney öffentlich versteigert. Die Versteigerung der Pflanzen erzielte einen Erlös von 1,5 Mio Euro. Auch Portugal erhielt zur der Zeit diesen Baum, der sich in der Ausstellung vom Botanischen Museum von der Escola Superior Agrária bis zum jahre 2010 befand. Im moment kann man das älteste lebende Fossil der Welt im Stadtpark von Beja bestaunen.



Der immergrüne Baum erreicht bis zu 40 Metern Wuchshöhe. Die Wollemie ist einhäusig getrenntgeschlechtlich (monözisch). Männliche und weibliche Zapfen wachsen am selben Baum, wobei immer ein Zapfen am Ende eines Seitenzweigs zu finden ist. Nach der Samenreife werden nicht nur die Zapfen, sondern der ganze Zweig abgeworfen.
 

Quelle: Wikipédia
Bilder: Die Bilder wurden von Maggie im Stadtpark von Beja aufgenohmen (April 2011)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...